Die Zahnarztpraxis Dr. Benedikt & Astrid Staab verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Falls Sie den Datenschutzbestimmungen nicht zustimmen, klicken Sie hier.

Unsere Öffnungszeiten für Sie:
Montag - Freitag: 07:00 - 12:00 & 13:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 13:00
Rufen Sie uns an: 09734 / 93 43 40
Unsere Adresse: Untere Marktstraße 6
97705 Burkardroth

Informationspflicht gemäß Artikel 13 DSGVO

Stand 25.05.2018

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Daher möchten wir Sie nachfolgend über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

 

Verantwortliche Stelle:
Zahnarztpraxis
Dr. Benedikt & Astrid Staab
Untere Marktstraße 6
97705 Burkardroth

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragen unter:
Denise Hockgeiger
Zahnarztpraxis
Dr. Benedikt & Astrid Staab
Untere Marktstraße 6
97705 Burkardroth
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

1.    Welche personenbezogenen Daten werden aufgenommen und verarbeitet?

 

Nach Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO genannt) gelten als personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Betreffend für unsere Zahnarztpraxis beziehen sich Ihre personenbezogenen Daten speziell auf Ihre Gesundheitsdaten die Sie uns freiwillig, in schriftlicher Form vor Behandlung, angeben. Unter anderem zählen beispielsweise zu Ihren personenbezogenen Daten wie Ihre Anschrift, Vor- und Nachname, E- Mail Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Krankenkassenzugehörigkeit usw.
Wir verarbeiten ausschließlich die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Behandlung, freiwillig entgegen gebracht haben.

 

2.    Zu welchem Zweck verarbeiten wir die in Absatz (1) genannten personenbezogenen Daten?

 

Die Verarbeitung der in Absatz (1) genannten personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur Behandlung des einzelnen Patienten. Über die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen, Dentallabor, Kieferorthopäden, Mund- Kiefer- Gesichtschirurgen, weiß der betroffene Patient, vor Weiterverarbeitung seiner personenbezogenen Daten bescheid.

 

3.    Auf welcher rechtlichen Grundlage erfolgt die Verarbeitung der in Absatz (1) genannten personenbezogenen Daten?

 

Rechtliche Grundlage nach DSGVO Art 6 Abs 1a. Der Wunsch nach Behandlung, wenn Sie als Patient in unsere Praxis kommen und somit einen Behandlungsvertrag (BGG Paragraph 630a) abschließen, ist die Einwilligung zu der Verarbeitung personenbezogener Daten für einen oder mehrerer bestimmten Praxis- und Patientenrelevante Zwecke.

 

4.    Wer erhält meine personenbezogenen Daten?

 

Ihre personenbezogenen Daten erhält das gesamte Praxisteam, wie behandelnder Zahnarzt und zahnmedizinische Fachangestellte, für weitere praxisinterne Behandlungsmaßnahmen. Unter Einwilligung, des abgeschlossenen Behandlungsvertrages, erhalten auch die jeweils zuständigen Krankenkassen Ihre personenbezogenen Daten zur Quartalsabrechnung.

Nach schriftlicher Einwilligung, des jeweiligen Patienten, nutzen wir die personenbezogenen Daten von vorherigen Zahnärzten für eine genauere Patientendokumentation. Dritte, wie zum Beispiel Kieferorthopäden, Mund- Kiefer- Gesichtschirurgen, Dentallabore, Unikliniken erhalten ihre Daten nur unter Vorbehalt, um eine präzise Zusammenarbeit für den einzelnen Patienten gewährleisten zu können (nach DSGVO Art 26).

 

5. Rechte des Betroffenen

 

Soweit Daten von Ihnen als natürliche Person verarbeitet werden, stehen Ihnen uns gegenüber verschiedene Recht zu. Dazu gehören:
    > Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
    > Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger                 personenbezogener Daten gemäß Art. 16 DSGVO
    > Recht auf Löschung personenbezogener Daten gemäß Art. 17 DSGVO
    > Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 18         DSGVO
    > Recht auf Übertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
    > Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art.         21 DSGVO
    > Recht auf Widerruf einer Einwilligung gemäß Art. 7 DSGVO

 

6. Datensicherheit in unserer Zahnarztpraxis

 

Unser EDV- Programm (EDV = elektronische Datenverarbeitung) wurde nach Art. 25 DSGVO allen Schutzvorkehrungen unterzogen. Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

 

7. Wie lange werden ihre Daten bei uns gespeichert?

 

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unseres bestehenden Behandlungsvertrages. Solange Sie also als Patient in unsere Praxis kommen, bewahren wir alle nötigen Daten zur genauen Dokumentation auf.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die Sie unter anderem auf der Internetseite der ZBV nachlesen können.
Ein Beispiel:
10 Jahre Aufbewahrungsfrist der Röntgenaufnahmen nach der letzten Behandlung lt. § 28 RöV
(Bei Röntgenuntersuchung von unter 18jährigen bis zur Vollendung des 28. Lebensjahres)

 

8. Muss ich Daten preisgeben?

 

Sie müssen uns als Patient nur freiwillig Daten zu Ihrer Person bekanntgeben. In Form eines regelmäßig aktualisierten Anamnesebogens (= Anamnese ist die professionelle Erfragung von potenziell medizinisch relevanten Informationen durch Fachpersonal (z.B.: einen Arzt, zahnmedizinische Fachangestellte) erfolgt die Aufnahme der personenbezogenen Daten. Dabei antwortet entweder der Patient selbst (Eigenanamnese) oder eine dritte Person (Fremdanamnese z.B.: Eltern, Erziehungsberechtigte). Die Abgabe der eGK (= elektronische Gesundheitskarte) ist vorgeschrieben einmal pro Quartal einzulesen.